Freiwilligendienste:

Seit dem Jahre 2002 entsendet AYUDA Freiwillige in ausgewählte Projekte.

Ein solcher Aufenthalt bietet nicht nur den Projektpartnern eine willkommene Unterstützung sondern fördert auch die Freiwilligen in ihrer persönlichen Entwicklung. Durch die mehrmonatige Mitarbeit in vorher abgesprochenen Arbeitsbereichen lernen die Freiwilligen Land und Leute, deren Wünsche, Lebensanschauungen, Freuden und Probleme kennen. 

Erfahrungsberichte

Hier finden Sie die Erfahrungsberichte unserer Freiwilligen:

Erfahrungsberichte

Voraussetzungen

 

Wir werden immer wieder gefragt, welche Qualifikation und/oder Voraussetzung eine Freiwillige oder ein Freiwilliger mitbringen muss. Nach einigen Erfahrungen mit "standardisierten" Fragebögen haben wir uns dazu entschieden, keine konkreten Anforderungen zu formulieren.

Entscheidend für eine erfolgreiche Bewerbung ist für uns der Gesamteindruck, der sich aus Ihren Fähigkeiten, Interessen, praktischen Erfahrungen und Sprachkenntnissen ergibt. Je aussagekräftiger Ihre Bewerbung also ist, desto besser!

Zudem möchten wir alle Freiwilligen bei einem persönlichen Gespräch näher kennenlernen, bevor wir sie in eines unserer Projekte vermitteln.


Ihre Fragen

... beantworten wir jederzeit gern. Wir bitten jedoch alle Interessenten, sich zuerst die Projekte von AYUDA anzuschauen und sich dann mit offenen Fragen an die Projektbetreuer oder direkt an AYUDA: info@ayuda.de zu wenden.

Informieren Sie sich auf unserer Webseite so gut es geht und sprechen Sie uns danach auf die Möglichkeiten eines Freiwilligeneinsatzes an.


Bewerbungsfristen

Sollten Sie sich für einen Freiwilligendienst entschieden haben, senden Sie uns bitte mindestens 2 Monate vor Ihrer geplanten Ausreise Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben und Lebenslauf) per Mail zu. Diesen Vorlauf benötigen wir, um unsere Freiwilligen vorab persönlich kennen zu lernen und unsere Projektpartner für einen möglichen Einsatz anzufragen.

Wir sind gespannt auf Ihre Anfrage und Ihre Ideen!


Betreuung

AYUDA e.V. leistet vor Ort keine Betreuung der Freiwilligen.
Die Freiwilligenbetreuung durch unsere/n Betreuer(in) erfolgt von Deutschland aus über skype oder ähnliche Medien.
Eine gewisse Lebensreife muss vorausgesetzt werden.


Vermittlungskosten

Vermittlungskosten fallen bei AYUDA e.V. nicht an, die Projektpartner übernehmen Kost und Logis. Sonstige Kosten (Flug, Impfungen etc.) muss der Freiwillige selbst tragen. 

AYUDA bietet im Rahmen der Möglichkeiten eine adäquate Vorbereitung auf den Aufenthalt.


Ansprechpartner

Haben wir Dein Interesse geweckt.

Gerne kannst du uns deine Anfrage an freiwillige(at)ayuda.de senden.


Eindrücke unsere Freiwilligen..

Unsere Projekte für einen Freiwilligendienst

In den folgenden Projekten haben bereits Freiwillige von AYUDA mitgearbeitet. Bitte informieren Sie sich auch auf den jeweiligen Projektseiten über unsere Unterstützung und die Art und Weise, wie wir Freiwillige in den Projekten einbinden können.