Zwischen Papierbötchen und Clownmasken

Meinen ersten Tag in Salta, im Norden Argentiniens, werde ich nicht vergessen: Unzählige große Augen schauten und  lachten mich an. Im Kinderhort Changuito Dios erwarteten mich ca. 120 wissbegierige und gespannte Kinder.

Schon lange fieberte ich meiner Freiwilligenarbeit entgegen, eine Tätigkeit, die mir durch AYUDA e.V. vermittelt wurde. Als Kunststudentin beabsichtigte ich natürlich die Kinder mit meiner Begeisterung für Malerei und Kunst anzustecken.

Etwas Geduld war notwendig, um den Kindern zu erklären, wie man ein Papierboot faltet. Aber am Ende der Stunde bestanden die meisten Bötchen den „Schwimmtest“. Auch die Fingerfarbe landete schon mal in den Gesichtern der Kinder oder auf dem Boden anstatt auf dem Papier. Aber wir alle hatten große Freude beim Malen und Basteln und dem Gestalten und Dekorieren der Räume. In den anfänglich weißen Klassenräumen schmücken nun bunte Clownmasken die Wände; bezaubernde Schmetterlinge fliegen über grüne Wiesen; ein großer Fischschwarm inmitten von tanzenden Algen lässt das Zimmer wie ein Aquarium wirken.

Eckdaten

Ort:Barrio "Juan Calchaquí", Salta, Argentinien
Jahr:2009
Dauer:2 Monate
Freiwillige:Ellen Dederichs

Meine Zeit in Salta verging wie im Flug und der Tag der Abreise kam schneller als gedacht. Ich erinnere mich immer wieder gerne an die Zeit dort, vor allem wenn ich bedenke, dass ich nicht nur die Kinder, sondern auch die Erzieher zum künstlerischen Arbeiten begeistern konnte.

Und auch ich selber wurde durch all die Freuden künstlerisch angeregt. Schon während meines Aufenthaltes verspürte ich, meine Erlebnisse und Erinnerungen kreativ umsetzen zu müssen.

Die Kinder von Changuito Dios….

Pastell und Kohle auf Leinwand, 70 x 100 cm, 2009, gezeichnet von Ellen Dederichs

… lautet der Titel des 2009 entstandenen AYUDA-Bildes.


Noch immer habe ich die Jungen und Mädchen aus Salta vor Augen. Auch wenn seit meinem 2-monatigem Aufenthalt in Argentinien immer mehr Zeit verstreicht, so schwinden die Erinnerungen doch nicht. Die Kinder sind stets präsent in meinem Herzen.

Und genau aus diesem Gedanken ist die Idee des Bildes entstanden, welche ich nach meiner Rückkehr aus Argentinien umsetzte.  Unzählige Jungen und Mädchen strahlen mich an, strahlen uns an. Ihre Mimik und Gestik sind ergreifend und faszinierend zugleich.

Beim Zeichnen war es so, als ob ich in die Zeit meiner Freiwilligenarbeit im Kinderhort Changuito Dios zurückversetzt wurde: ich, umgeben von unzähligen kleinen Persönlichkeiten. Jedes Kind hat seine ganz eigene Geschichte – oft sind es traurige Hintergründe, welche wir als Europäer häufig nicht kennen und nicht verstehen. Dank AYUDA e.V. konnte ich den Kindern mit meinen Aktivitäten viel Freude bereiten. Und genau dieser Ausdruck der Freude und Begeisterung, der Anerkennung und Dankbarkeit zeigt sich in meinem Bild.

Neben den Spenden, sehe ich die Arbeit der Freiwilligen, welche AYUDA e.V. versendet,  als eine große Bereicherung für die Jungen und Mädchen in Argentinien. Ob es nun im künstlerischen oder musikalischen Bereich ist, ob es sich um sportliche Aktivitäten, die Vermittlung  fachlichen Wissens oder Nachhilfeunterricht handelt  – die Kinder lernen etwas für ihr Leben.


Anmerkung von AYUDA e.V.:

Das AYUDA-Bild ist käuflich zu erwerben. Wenn Sie Interesse an dem Werk haben und Näheres über den Erwerb erfahren möchten, dann wenden Sie sich an uns. Der Erlös aus dem Verkauf geht an die Projekte nach Südamerika.

(Ellen Dederichs hat nach 2009 wiederholt Argentinien bereist und in mehreren AYUDA-Projekten gearbeitet. Ellen betreut für AYUDA seit 2009 die beiden Guaraní-Projekte in Jujuy. )

 

Wir von AYUDA e.V. haben uns der von Transparency International Deutschland e.V. gegründeten "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" angeschlossen und die Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet. Bitte klicken Sie auf das Logo für weitere Informationen!
IBAN DE96 3804 0007 0101 0800 00
BIC COBADEFFXXX
Adresse
Auf der Clemensbitze 19
53225 Bonn
AYUDA Hotline
07000-AyudaeV
07000-2983238
Website
www.ayuda.de